Greenpeace Bad Kreuznach

Besuch im Landtag

Am Mittwoch, den 24. Januar 2024 wurde eine Delegation von Greenpeace Bad Kreuznach im rheinland-pfälzischem Landtag in Mainz empfangen.

Hierzu hatte der Bad Kreuznacher Abgeordnete Michael Simon eingeladen.

Nach dem Besuch der Plenarsitzung, in der es unter anderem um die aktuellen Bauernproteste ging, wurde die Gelegenheit genutzt, um mit unserem MdL zu Themen der Mobilität zu diskutieren.

Dabei stellte Greenpeace Bad Kreuznach fest, dass der Öffentliche Verkehr weiter gestärkt werden muss. Aktuell findet sich in der Branche zu wenig Personal, was zu massiven Ausfällen bei Bus und Bahn führt. Nur ein verlässlicher Nahverkehr, auch in die Region, wird die Menschen langfristig zum Umsteigen in die „Öffis“ bewegen, was für das erreichen der Klimaziele unerlässlich ist.

Lokal für den Raum Bad Kreuznach würde dringend ein bessere Anschluss nach Rhein-Main benötigt. Ein S-Bahn-Verkehr wäre anzustreben.

Dafür wäre die Elektrifizierung der 4 nach Bad Kreuznach führenden Strecken notwendig.

Um weitere Gebiete anzubinden sollten die zur Zeit nicht befahrenen Strecken im Hunsrück und an der Glan reaktiviert werden.

Ein Sozialticket, ähnlich dem Deutschlandticket, für Menschen mit geringem Einkommen wird genauso benötigt wie endlich eine Aufhebung der Grenzen der Verkehrsverbünde.

Die Verkehrsverbünde haben gute Angebote, welche aber an deren Grenzen aufhören, völlig ungeachtet den Verkehrsströmen der Menschen.


Es wurde vereinbart weiterhin in Kontakt zu bleiben und die Themen weiter zu verfolgen.